Strompreisbindung

Abschluss Stromvertrag: Gute Beratung zahlt sich aus

Der Strompreis eines Vollversorgungsvertrags richtet sich nach den Marktpreisen zum Zeitpunkt des Abschlusses. Es lohnt sich deshalb, nicht einfach das Vertragsende abzuwarten, sondern sich frühzeitig mit der Erneuerung des Energievertrags zu beschäftigen, rät schweizstrom Kundenberater John Roos.

Der Strommarkt ist vielen Einflüssen ausgesetzt und die Preise entsprechend volatil. Wer einen Vollversorgungsvertrag abschliessen will, ist deshalb gut beraten, den Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bewusst zu wählen. «Die Preise lassen sich zwar nicht voraussagen, aber unsere Analysten der Beschaffung erstellen täglich Prognosen und evaluieren die aktuellen Ereignisse welche sich auf die zukünftige Entwicklung auswirken können. Preisschwankungen und Tendenzen unseren Kundinnen und Kunden weitergeben können», sagt John Roos und erzählt: «Als wir gegen Ende 2017 gesehen haben, dass die Strompreise mit ziemlicher Sicherheit nicht nur kurzfristig sondern längerfristig steigen, sind wir aktiv unsere schweizstrom Kunden, deren Vertrag im 2018 ausgelaufen ist, zugegangen.  Ein Vertrag kann auch mehrere Monate vor Vertragsende erneuert werden. Auch heute können schon Verträge für die Jahre 2020, 2021 und 2022 abgeschlossen werden. So konnten wir ihnen bessere Preise anbieten, als wenn sie gewartet hätten,  bis der aktuelle Vertrag ausläuft. Natürlich können wir das nicht garantieren.»

Trotzdem haben viele Unternehmen der Expertise von schweizstrom vertraut und haben noch im ersten Halbjahr 2018 einen neuen Vertrag unterzeichnet. Aber es gab auch einige, die sich nicht frühzeitig mit dem Stromvertrag beschäftigen mochten oder darauf hofften, dass der Strompreis wieder sinkt. Sie hatten das nachsehen: «Die meisten Verträge, die im 2018 aufliefen und auslaufen, haben einen Stromtarif um die 3 Rappen pro Kilowattstunde. Wer Anfang 2018 abgeschlossen hat, zahlt nun um die 5 Rappen, wer aber bis jetzt zugewartet bezahlt für die Kilowattstunde über 7 Rappen. Bei einem Grossverbraucher machen 2 Rappen pro Kilowattstunde schnell mal um ein paar tausend Franken aus.» Deshalb ist es schweizstrom wichtig, ihre Kunden für das Thema Strommarkt zu sensibilisieren. «Wir schicken den interessierten Kundinnen und Kunden wöchentlich einen kurzen Marktbericht, damit sie sich selbst ein Bild von den Entwicklungen am Strommarkt machen können und erfahren, warum es zu gewissen Schwankungen kommt. Ausserdem sprechen wir Kunden frühzeitig auf die Erneuerung ihres Vertrags an, wenn wir sehen, dass sie damit Geld sparen können.»