27.08.2018

EBL senkt die Strompreise

Wie im laufenden Jahr, können die Kunden der EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) auch 2019 Jahr wieder von tieferen Strompreisen profitieren. Diese sinken um 3.1%.

Grund für die Preisreduktion sind die konsequente Kostensenkungen im Rahmen des 2012 gestarteten Effizienzprogramms Flink 12 sowie die Reduktion der Kosten für Systemdienstleistungen durch die Swissgrid. Beides führt zu zu sinkenden Netznutzungspreisen und Abgaben. Die Energiepreise können trotz markant steigender Marktpreise dank dem eigenen Beschaffungs-portfolio 2019 stabil gehalten werden. Gesamthaft sinken die Strompreise für unsere Kunden dadurch im Durchschnitt um 3.1%.

EBL steht weiterhin für eine exzellente Versorgungssicherheit, nachhaltige Investitionen sowie Modernisierung der Stromnetze. Zudem unterstützt die EBL ihre Kunden mit professionellen Beratungsleistungen, um ihre Energieverbrauchskosten zu optimieren. Aus diesem Grunde ist die Energieberatung Teil der EBL Strategie für eine nachhaltige Energieversorgung und erfreut sich grosser Beliebtheit.

Kontaktpersonen für Medienanfragen:

EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)
Mühlemattstrasse 6, 4410 Liestal

Tobias Andrist, CEO
T 0800 325 000, M 079 674 58 17, tobias.notexisting@nodomain.comandrist@ebl.notexisting@nodomain.comch

Roger Bühler, Mitglied der Geschäftsleitung
T 0800 325 000, M 076 373 33 33, roger.notexisting@nodomain.combuehler@ebl.notexisting@nodomain.comch
 

Die EBL steht für Strom, Wärme und Telekommunikation

Strom, Wärme und Telekommunikation sind die Kerngeschäfte der privatrechtlichen und unabhängigen Unternehmung EBL. Wir setzen uns für eine ökologische Energiegewinnung ein und leisten damit unseren Beitrag zum nachhaltigen Schutz unserer Umwelt. Vom Haushalt bis zur Industrie sind wir ein kompetenter Ansprechpartner im Bereich der intelligenten Wärmeerzeugung und - verteilung sowie ein führender Anbieter für über-regionale Telekommunikationsdienstleistungen.