17.06.2015

E-Mobility: Durchladen mit der EBL - erste EBL- Ladestation in Anwil eingeweiht

Am Dienstag, 16. Juni 2015 um 19 Uhr wurde in der Gemeinde Anwil die erste öffentliche Ladestation des Energieversorgers EBL eingeweiht. Anlass war die WAVE Trophy 2015, die mit über 90 Teams aus 10 Ländern Ladestopp in Anwil machte.

Die WAVE Trophy ist die grösste Elektrofahrzeug-Rallye der Welt. Sie feiert dieses Jahr ihr fünfjähriges Jubiläum. Auch ein Team der EBL fährt erfolgreich unter der Marke „schweizstrom“ mit.

Aufgrund der verschärften Emissionsvorschriften für Personenwagen erwarten uns grundlegende Veränderungen in der Mobilität. Der Baselbieter Energieversorger EBL ist daher überzeugt, dass für eine nachhaltige Energieversorgung die Mobilität zunehmend mit der Stromversorgung verknüpft ist. Bei diesem Wandel wird die Elektromobilität in Kombination mit erneuerbarer Energie und intelligenter Netzsteuerung eine Schlüsselrolle spielen. 

Die EBL hat sich darum zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit Partnern der öffentlichen Hand, der Wirtschaft und der Bevölkerung einen wesentlichen Beitrag zur Zukunft der Elektromobilität zu leisten. „Das Engagement der EBL hat zum Ziel, mindestens 10'000 neue Elektrofahrzeuge im Grossraum Basel in den Verkehr zu setzen und in jeder Gemeinde des EBL-Einzugsgebietes bis 2018 mindestens eine Ladestation zu bauen.“, bringt es Urs Steiner, CEO der EBL, auf den Punkt.

Dass die Einweihung der ersten EBL-Ladestation mit der WAVE Trophy verknüpft wurde, ist kein Zufall. Nach einem sehr erfolgreichen E-Mobility Erlebnis-Event in Sissach freut sich der E-Mobility Projektleiter Marcel Corpataux die erste öffentliche Ladestation gemeinsam mit dem Gemeindepräsidenten Ernst Möckli von Anwil in Betrieb zu nehmen.

Einige Fakten zur ersten EBL-Ladestation:

  • Die EBL sponsert der Gemeinde eine 22 kW Ladestation inkl. Beschriftungen von Parkfeld und Signalisation. 
  • Von der Gemeinde Anwil wurden die elektrischen Installationskosten übernommen. 
  • Die bestehende Ladekapazität von 11 kW kann einfach verdoppelt werden.
  • Die Energie zur Betankung der E-Mobile wird von der Gemeinde GRATIS abgegeben (erneuerbare Energie: EBL STANDARD).

Kontaktpersonen für Medienanfragen:

EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)
Tobias Andrist, MItglied der Geschäftsleitung
T 0800 325 000, F 061 926 11 22,
tobias.notexisting@nodomain.comandrist@ebl.notexisting@nodomain.combl.notexisting@nodomain.comch

Marcel Corpataux, Projektleiter E-Mobility
T 0800 325 000, F 061 926 11 22,
marcel.notexisting@nodomain.comcorpataux@ebl.notexisting@nodomain.combl.notexisting@nodomain.comch