04.03.2020

Wärmeverbund ARA Worblental: Wenn Abwasser die Stube heizt

Die EBL realisiert gemeinsam mit dem Gemeindeverband ARA Worblental eine zukunftsweisende Fernwärmeversorgung. Geheizt wird hier künftig mit der Abwärme, die aus dem Reinigungsprozess der ARA stammt. Versorgt werden Kunden in Teilgebieten der Gemeinden Ittigen, Zollikofen sowie dem Berner Stadtteil Felsenau. 5‘900 Tonnen CO2 werden eingespart – in der ersten Etappe.

Nach erfolgreicher Projektentwicklung hat der Verwaltungsrat der EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) am 19. Februar 2020 beschlossen, gemeinsam mit dem Gemeindeverband ARA Worblental in einer ersten Etappe eine Fernwärmeversorgung zu realisieren. Nach abgeschlossenem Vorprojekt und erfolgreicher Akquisitionsphase, die tatkräftig durch die Verantwortlichen des Gemeindeverbandes ARA Worblental und der Gemeinde Ittigen unterstützt wurde, konnten viele Kunden begeistert werden, sich für eine Wärmeversorgung basierend auf erneuerbarer Energie zu entscheiden. Unter anderem haben sich die Entscheidungsträger der in der Gesundheitsbranche tätigen Insel Gruppe mit dem Anschluss des Spitals Tiefenau zu einer umweltverträglichen Wärmeversorgung bekannt und somit ein klares Zeichen gesetzt. 

Die erste Etappe des wegweisenden Projekts beinhaltet eine Anschlussleistung von 11 MW bei einem Wärmebedarf von 23 GWh. Dies entspricht dem Bedarf von 1‘500 Einfamilienhäusern. Die Wirtschaftlichkeit des Projekts ist gegeben und einer erfolgreichen Umsetzung steht somit nichts mehr im Wege. Die anstehende Detailplanung und die nachfolgende Bauphase werden rund zwei Jahre in Anspruch nehmen. Im Jahr 2022 sollten dann die ersten Kunden mit Wärme versorgt werden können.

Für die EBL, welche sich seit über 25 Jahren auf die Produktion und Lieferung von lokaler, erneuerbarer  Energie spezialisiert hat, bedeutet die Realisierung dieses Wärmeverbundes einen weiteren Schritt hin zu einem führenden, überregionalen Anbieter von Dienstleistungen im Bereich erneuerbarer Energie.

Weitere Informationen zum Wärmeverbund und das Datenblatt finden Sie auf der EBL Website: ebl.ch/ara-worblental

Kontaktpersonen für Medienanfragen

EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)
Mühlemattstrasse 6, 4410 Liestal
Roger Scheidegger, Mitglied der Geschäftsleitung, Wärme
roger.notexisting@nodomain.comscheidegger@ebl.notexisting@nodomain.comch
 
Urs Saladin, Leiter Projektierung & Realisierung Wärme
urs.notexisting@nodomain.comsaladin@ebl.notexisting@nodomain.comch
 
Tel. (Zentrale) 0800 325 000

Die EBL steht für Strom, Wärme und Telekommunikation

Strom, Wärme und Telekommunikation sind die Kerngeschäfte der privatrechtlichen und unabhängigen Unternehmung EBL. Wir setzen uns für eine ökologische Energiegewinnung ein und leisten damit unseren Beitrag zum nachhaltigen Schutz unserer Umwelt. Vom Haushalt bis zur Industrie sind wir ein kompetenter Ansprechpartner im Bereich der intelligenten Wärmeerzeugung und -verteilung sowie ein führender Anbieter für überregionale Telekommunikationsdienstleistungen.