Zurück

Die EBL unterstützt die Teilöffnung des Hallenbads Gitterli in Liestal

Am Montag, 19. April 2021, öffnete das Sport- und Volksbad Gitterli das Hallenbad für die Schulen, die Schwimmschulen sowie den Schwimmclub Liestal für unter 20-jährige Schwimmerinnen und Schwimmer. Die EBL freut sich, dazu beizutragen, dass die Kinder und Jugendlichen wieder im Wasser trainieren, respektive Schwimmen lernen können.

Seit Mitte Dezember 2020 ist das Hallenbad Gitterli in Liestal im Lockdown. Das trifft vor allem die Schwimmschulen und den Schwimmclub Liestal hart. «Es ist essentiell, dass unsere Kinder und Jugendlichen wieder regelmässig trainieren können. Normalerweise sind sie vier bis fünf Mal die Woche hier. Nun haben die meisten seit Dezember nicht mehr im Wasser trainiert. Alle freuen sich unglaublich aufs erste Training», erzählt Sandra Liesch, Nachwuchstrainerin des Schwimmclubs. Auch Geschäftsführer Christian Stäubli freut sich, dass wieder Leben ins Bad kommt und betont: «Ein beschränkter Betrieb, wie wir ihn jetzt haben, ist für uns finanziell eine grosse Herausforderung. Die Wiedereröffnung ist deshalb nur dank der grosszügigen Unterstützung der EBL, der Stadt Liestal und des Schwimmclubs Liestal möglich.»

Ein Engagement für den Nachwuchs
Mit diesem Engagement unterstützt die EBL zum einen die Sport- und Volksbad Gitterli AG, die nicht nur eine treue Energiekundin ist, sondern auch im Bereich Energieeffizienz eng mit der EBL zusammenarbeitet. Zudem beherbergt das Sport- und Volksbad Gitterli seit Jahren die Heizkessel des EBL Wärmeverbunds «Hallenbad», bis Ende dieses Jahres, wenn er an den «Grosswärmeverbund Liestal» angeschlossen wird. Mit dieser Beteiligung werden zum zweiten auch die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer unterstützt – ein Engagement, das zum Spirit der EBL passt. Die Genossenschaft unterstützt viele Vereine in der Region und legt dabei ihren Fokus immer wieder gerne auf die Förderung des Nachwuchses.


Ebl_4155


Kontaktperson für Medienanfragen:

EBL (Genossenschaft Elektra Baselland)
Mühlemattstrasse 6, 4410 Liestal

Tobias Andrist, CEO
T 0800 325 000, M 079 674 58 17, tobias.andrist@ebl.ch



Die EBL steht für Strom, Wärme und Telekommunikation

Strom, Wärme und Telekommunikation sind die Kerngeschäfte der privatrechtlichen und unabhängigen Genossenschaft EBL. Sie setzt sich für eine ökologische Energiegewinnung ein und leistet damit ihren Beitrag zum nachhaltigen Schutz der Umwelt. Vom Haushalt bis zur Industrie verfügt die EBL über kompetente Ansprechpersonen im Bereich der intelligenten Wärmeerzeugung und -verteilung. Die EBL ist zudem ein führender Anbieter für überregionale Telekommunikationsdienstleistungen.


Zurück