Energieschiene Ergolztal

Der Grosswärmeverbund für die Region.

Mit dem Leuchtturmprojekt „Erneuerbare Energieschiene Ergolztal (3ET)“ bewegt sich die EBL in grossen Schritten in Richtung Zukunft. Schwerpunkt ist dabei der energie- und wärmetechnische Ausbau des Gebiets zwischen Pratteln und Ormalingen: Bis 2020 sollen dort 27'000 Haushalte mit erneuerbarer Fernwärme und 9'000 Haushalte mit ökologischem Strom versorgt sein.

Meilensteine im Hinblick auf die erfolgreiche Realisierung des Projekts 3ET im beabsichtigen Zeithorizont sind die erfolgte Grundsteinlegung und der Baubeginn der ersten Etappe. Geprägt ist diese von der Verknüpfung der bestehenden Prattler Wärmeverbunde zu einem Grosswärmeverbund. Im Projektgebiet betreibt die EBL bereits deren 15.